01-05 -
  Neubau Werkhof, Romanshorn
   
 

An der Zufahrtsstrasse zum Fährhafen im Romanshorner Industriegebiet steht der neue Werkhof mit Recyclinganlage. Dabei werden die vorhandenen Stimmungselemente des Ortes aufgenommen und verstärkt dem Kontext eingeschrieben. Das grosse Vordach der Entsorgungshalle entwickelt Fernwirkung zur Strasse. Die Beplankung der Fassade mit verzinkten Streckmetallpaneelen folgt ihrerseits dem Konzept einer "Zaunarchitektur", die teilweise bewachsen wird. Unter dem alles überspannenden Flachdach werden in ein- und zweigeschossigen Bereichen alle Funktionen des Werkhofs aufgenommen. Je nach Fassadenaufbau dient dabei die Streckmetallfassade als Sicht-, Einbruch- oder Wetterschutz und gewährt verschiedenste Ein- und Durchblicke.

   
  Architekt: Keller Schulthess Architekten
  Mitarbeit: Stefan Gantner, Florian Aeberhard
    Standort: Gaswerkstrasse 2, 8590 Romanshorn
  Bauherrschaft: Politische Gemeinde Romanshorn
  Gebäudevolumen SIA 116: m3 20'200
  Gesamtbaukosten BKP 1-9: Fr. 6'000'000
  Gebäudekosten BKP 2: Fr. 4'354'000
  m3 Kosten (BKP 2/SIA 116): Fr. 220
  Publikationen: Hochparterre, Nr. 1-2, 2005 - Facts, Nr. 6, 2005
   
<